Schüßler-Salze

In der Behandlung mit Schüßler- Salzen gilt:

Fehlendes durch Fehlendes ersetzen

Die Behandlung mit Schüßler- Salzen ist eine Substanz aufbauende Therapie. Es gibt keinen Vorgang im Körper, bei dem nicht auch Mineralstoffe verbraucht werden. Für Dr. Schüßler waren die Mineralsalze die Bausteine des Körpers. Treten größere Mängel innerhalb dieses Bausteinsystems auf, kommt es zu Störungen, die sich als Krankheit äußern können.

Die 12 von Schüßler gefundenen Funktionsmittel sorgen für ein optimales Zusammenwirken der Zellverbände des Organismus.

Wenn der Vorrat im Organismus absinkt, muss der Organismus auf seine Speicher zurückgreifen. Das Fehlende wird ersetzt, da der Speicher zu guten Zeiten immer wieder gefüllt wird. Der Organismus achtet darauf, seine Speicher nie ganz zu leeren. Eher geht er an die Substanz.

Schüßler- Salze werden durch homöopathische Verfahren speziell aufgeschlossen, so dass sie sofort von der Zelle und somit vom Organismus aufgenommen werden können. Die Zelle verschließt sich vor allen stark konzentrierten Lösungen und bietet dem Körper somit einen Schutz vor einem Zuviel.

Durch die Einnahme der Mineralsalze ist der Organismus bestrebt, seine Depots wieder aufzufüllen und somit die Genesung zu beschleunigen.

Dieses Heilverfahren wurde später als Biochemie bezeichnet.

Schüßler- Salze sind als Tabletten erhältlich. Unseren Tieren können sie z.B. gelöst im Trinkwasser verabreicht werden. Sie können wunderbare Helfer und Begleiter verschiedener Therapieformen sein.

Folgende 12 Mineralsalze nach Dr. Schüßler sind im Einsatz:

Nr. 1 Calcium fluoratum

Nr. 2 Calcium phosphoricum

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Nr. 4 Kalium chloratum

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Nr. 8 Natrium chloratum

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Nr. 10 Natrium sulfuricum

Nr. 11 Silicea

Nr. 12 Calcium sulfuricum

Diese Mineralsalze sind als Milchzuckertabletten in den Potenzen D 3, D 6 und D 12 erhältlich.